Forschung und Wirkungsweise

Die Wirkunsgweise von Cannabinoiden ist sehr vielschichtig und noch wenig erforscht. Allerings kommen immer mehr Fakten zu Tage, die deutlich für die Legalisierung sprechen. Wissenschaftliche Forschung bringt die Wahrheit ans Tageslicht, indem Wirkmechanismen dieser ganzheitlichen Pflanze aufgedeckt werden. Wenn die Forschung die chemischen Wirkprozesse vollständig entschlüsselt hat, wird dies zu enorm vielen Fortschritten in der Pharmazie führen, da die Grundlage für die Entwicklung spezifischer Wirkstoffe gelegt ist. Zum anderen wird aber auch die Argumentation der derzeitigen Prohibition unhaltbar, da keine Schauergeschichten mehr über das Heilmittel Cannabis verbreitet werden können.

Da sehr viele Informationen, die sich nicht selten grundlegend widersprechen, über die Wirkweise von Cannabis verbreitet sind und oft eher Verwirrung als Klarheit schaffen, habe ich versucht aus allen mir vorliegenden Quellen eine Zusammenfassung über die neurochemischen Prozesse zu schreiben, um die Wirkungsweise von Cannabis auf chemischer Ebene aufzuzeigen.
Die wissenschaftliche Forschung ist an sich nicht notwendig, um die Forderung nach der Legalisierung von Cannabis als Heilmittel zu untermauern. Über 8000 Jahre Erfahrung sollten hierzu eigentlich genügen. Das Potential der Cannabinoid-Forschung ist die Entschlüsselung des neurochemischen Systems, das Verständnis unseres Gehirns, die Ergründung von Krankheitsursachen und die Entwicklung von neuen pharmazeutischen Wirkstoffen.


Wirkungsweise von Cannabinoiden